Funken in der Ruine

Am Montag habe ich mich mit Silvia und Jeanine in der Ruine Nünegg in Lieli getroffen. Um 20.30 Uhr – Für einmal war der Plan nicht ein Outdoor-Modell Shooting!

Anstelle von mobilen Lichtanlagen und Lichtformern hatten wir Taschenlampen, Metallwolle, Schwingbesen, Handschuhe, Schirme, Schutzbrillen und dunkle Kleider dabei.

Unser Ziel: Langzeitaufnahmen bei Dunkelheit damit die Funken richtig gut sichtbar werden. An diesem Abend stand das Glück voll auf unserer Seite:

  • Wir konnten Aufnahmen während der „blauen Stunde“ machen
  • Es war angenehm warm aber nicht trocken (Brandgefahr)
  • Und es war eine Vollmond-Nacht!

Hier ein Auszug:

Wie so oft haben wir alle die Zeit vergessen. Erst gegen Mitternacht machten wir uns auf dem Heimweg – Sehr zufrieden und mit der Gewissheit: Diese Bilder werden richtig gut!
Anmerkung: Die Fotos mit Wasserzeichen können in voller Auflösung bei Fotolia oder Adobe Stock erworben werden.

Teilen Sie Ihre Gedanken